ÖKO-FINANZBERATUNG

Forum für ethisch-ökologische und nachhaltige Geldanlagen.
Gute Gewinne mit reinem Gewissen.
Dazu Stromtipps, Altersvorsorge, Fördermittel, ökologisches Wohnen etc.


Geld bestimmt unsere Strukturen und unser Leben. Wo Sie Ihr Geld ausgeben oder investieren, da fördern Sie automatisch Projekte und Strukturen. Möchten Sie umweltbewußt, sozialverantwortlich und erfolgreich Ihr Geld anlegen? Ist es Ihnen wichtig, dass Sie erfahren, welche Unternehmen durch Ihr Kapital unterstützt werden? Wir helfen Ihnen, Ihre Lebensbedingungen nachhaltiger zu gestalten und dabei sogar noch Geld zu verdienen.


Geldtipp: Ökofonds, Umweltfonds, Nachhaltigkeitsfonds.

Geld schafft Ökologie: Wer 10.000 Euro investiert und statt einer neuen Erdölheizung Solarkollektoren installiert, vermeidet jedes Jahr soundso viel Kohlendioxid (CO2). Investieren Sie daher in Ihre eigene Ökologie, denn Versorgungssicherheit ist nicht selbstverständlich.
http://www.umweltbrief.org/neu/html/geldtipp.html

Bei der Geldanlage entsteht der Umweltnutzen eher indirekt:

"Ökofonds bieten im Vergleich zu Öko-Aktien durch die dadurch positiven Effekte für die Umwelt in Zahl und Ausmaß die bessere (Umwelt-)Bilanz."
(Quelle: Umweltbundesamt)

Mit Ökofonds Geld verdienen: Ökofonds erfreuen sich nicht nur immer größerer Beliebtheit unter Insidern, sie sind inzwischen auch recht rentabel. Die ökologisch-ethischen Aktien haben sich bekanntlich seit zwei Jahren zumeist besser entwickelt als der Gesamtmarkt. Das gilt auch für die in ökologische Aktien investierende Ökofonds. Diese schnitten im Jahr 2001 um 4% besser ab als konventionelle Fonds.

Tipp: Investieren Sie Ihr Geld ökologisch, sauber und nuklearfrei.
Mit einer herkömmlichen Geldanlage oder Altersvorsorge unterstützen Sie die Öl-, Auto- oder Atomindustrie. In Ihren Investmentfonds, Lebensversicherungen oder Riester-Verträgen befinden sich Anteile von Konzernen, die
  * Ihre Gewinne aus atomarer Stromerzeugung erzielen
  * die bemüht sind, dass Gorleben wirklich zum Endlager ausgebaut wird
  * die den Ausstieg aus dem Atomausstieg mit der jetzigen Regierung verhandelt haben.

Drehen Sie den Atomkonzernen den Geldhahn zu: Investieren Sie Ihre Geld gegen die Atomkraft und für Erneuerbare Energien.
http://www.gruenesgeld24.de/anti-atomkraft-investments.htm



Grüner Strom jetzt sogar billiger!

Jetzt ist sauberer Grüner Strom aus Wind, Wasser, Sonne sogar günstiger als Strom aus AKWs!
Seit den letzten Preiserhöhungen von z.B. Vattenfall und Yello-Strom kann sauberer Strom sogar noch billiger sein als konventionell erzeugter Strom und damit natürlich viel attraktiver.
Zum Vergleich: Mit einem Vattenfall Classic-Tarif (Atomstrom) geben Sie z.B. in einem 2-Personen-Haushalt jährlich ca. 16,00 Euro mehr für Strom aus als bei Naturstrom (Ökostrom).
Und Yello-Strom kostet Sie sogar ca. 19,00 Euro mehr im Jahr! Yello-Strom kommt übrigens aus ukrainischen und tschechischen Atommeilern vom Typ Tschernobyl!!!

Die Umstellung auf Ökostrom ist sehr einfach mit einem Formular zu erreichen. Den Rest übernimmt der Grünstrom-Anbieter. Nur der Zähler wird noch abgelesen.
Die günstigsten Ökostrom-Anbieter finden Sie im
www.umweltbrief.de/energietipp.html



Fördermittel für Hausbau und Altbausanierung.

Die Bundesregierung will die Fördermittel für die energetische Altbausanierung um 160 Millionen Euro auf 364 Millionen Euro pro Jahr aufstocken. Das gilt auch für den Austausch von Heizungen (Gas-, Öl- und Kohleeinzelöfen, Kohlezentralheizungen sowie Nachtspeicherheizungen) und den Ersatz von alten Standardkesseln durch Brennwertkessel in Kombination mit Solarkollektoranlagen. Diese werden als Einzelmaßnahme gefördert.
Die günstigen Kredite liegen z.B. bei einer Laufzeit von 20 Jahren und fünfjähriger Zinsbindung bei einem Effektivzins von 2,63% in den ersten vier Jahren, im fünften Jahr bei 4,68%. Die ersten fünf Jahre sind tilgungsfrei. Der Antrag ist über die Hausbank zu stellen.
Das neue "Wohnraum-Modernisierungsprogramm" lässt sich auch mit den Solar-Zuschüssen des Bundesamtes für Wirtschaft kombinieren; pro installiertem Quadratmeter Kollektorfläche gibt es vom Staat 125 Euro. So ist die Anschaffung von Solarkollektoren zur Zeit besonders günstig! Flachkollektoren sind zwar günstiger, aber Vakuumkolektoren besitzen einen höheren Wirkungsgrad (gerade im Winter) und sind auch gut geeignet zur Heizunterstützung.

20% der Modernisierungskosten trägt der Staat: Bei der energetischen Sanierung von vor 1979 errichteten Wohngebäuden, die das Ziel hat, denselben zulässigen Primär-Energiebedarf wie bei Neubauten nach der Energie-Einsparverordnung zu erreichen, kann künftig eine Teilschuld in Höhe von 20 Prozent der Darlehenssumme erlassen werden!!!

€ Die Errichtung oder der Ersterwerb von KfW-Energiesparhäusern 40 (d. h. Jahres-Primärenergiebedarf nicht mehr als 40 kWh/m2) einschließlich Passivhäusern wird gefördert (Energiesparhaus 60 wird weiterhin im KfW-Programm zur CO2-Minderung gefördert).
€ Verbesserte Förderung (im Maßnahmen-Paket 4) für Maßnahmen, die eine jährliche CO2-Einsparung zwischen 30 und 35 kg/m2 bzw. zwischen 35 und 40 kg/m2 Gebäudenutzfläche erbringen.

Fördermittel kommen über KfW-Kredite zum Hausbesitzer. Interessenten können ihre Anträge für das Programm ab sofort bei der Hausbank stellen. Informationen und Programmdetails erhalten sie zum Ortstarif unter der Telefonnummer 01801/33 55 77 (Informationszentrum) oder im Internet unter
http://www.kfw.de
Außerdem ist die kostenlose Berechnung der Energie-Verbrauchszahl von Wohngebäuden auch unter dem im Auftrag der KfW entwickelten Internetberater möglich bei
http://www.co2online.de
Mehr bei
http://www.baufoerderer.de
http://www.kfw.de
http://www.baupraxis.de
http://www.dasumwelthaus.de/page.cgi?ID=3002

Die Broschüre "Geld vom Staat fürs Energiesparen" ist kostenfrei online bestellbar unter
http://www.bmu.de/de/1024/js/infos/bestell



Effektive Energiesysteme für ökologisches Wohnen: Solarkollektoren, Regenwassernutzungsanlagen, Heizungsanlagen, Photovoltaikanlagen.

Ökologische Haustechnik umfasst Sonnenkollektoranlagen, Photovoltaikanlagen, Regenwassernutzungsanlagen und Heizungsanlagen, die durch die Wohnungsbaukreditanstalt u.a. gefördert werden.
Von der Beratung und Planung bis hin zu Installation und Service macht die Firma Backhaus-Solartechnik in Hamburg sehr gute Arbeit. Kontakt:
http://www.backhaussolartechnik.de



Geld und Wohlstand mehren mit Feng-Shui.

Haben Sie das Gefühl, dass Geld eher zu Ihnen hinfließt oder dass es meist nur von Ihnen wegfließt?
Nach 5000 Jahre alten Regeln zu Reichtum und Wohlstand kommen: Feng-Shui-Tipps zum Thema Geld bei
www.fengsh.de/geld.html

g.m.a.y.m.n.t.s.t.p.



.            .            .            .            .            .            .            .            .            .            .            .